2012-09-28

Seetag/Day at Sea 13.5 auf der/on NORWEGIAN SUN

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Den Abend gestalten wir mal ein wenig anders. Statt früh zum Abend und in die 2. Show zu gehen, besuchen wir mal zunächst Las Ramblas und müssen mal das probieren, was es auf anderen Schiffen nicht gibt.



Our night we designed a little different. Instead of going early for dinner and then to see the 2nd show we saw first Las Ramblas and need to try out what you cannot get on other ships.

Exactly the right to satisfy the small hunger until the dinner.




Genau das Richtige, um den kleinen Hunger bis zum Abendessen zu stillen.

Oh klasse... warme Tapas...



Oh great... warm tapas...

But sweet... with raisins... I did not know them so far. But I tried them... but some guests (I was not sure because of the figure if it was one or two guests...) claimed that they had no burgers in a tapas bar...




Leider süß und mit Rosinen... kannte ich bislang nicht. Wenigstens habe ich es probiert... bloß ein paar Gäste (wobei ich mir von der Statur nicht sicher war, ob es ein Gast oder zwei Gäste waren...) haben sich beklagt, dass es hier keine Burger in einer Tapas Bar gab...

Wir machen so die letzten Aufnahmen auf der Reise mit unseren alten Freunden wie Alex...



We did the last shots on this voyage with our old friends like Alex...

Of course I need to show Richard that I wear an NCL-shirt just for him... As said before: only for two men all over the NCL-group I am willing to do so: Richard and Andrew Hebbert. They are doing so much for and if they ask me to stop doing advertising for other lines and should wear with proud I'll do it... But only on the last days of a cruise! So most of the guests can find themselves around and do not ask me anymore for their ways...




Natürlich muss ich Richard zeigen, dass ich extra für ihn ein NCL-Shirt anhabe... Wie gesagt: es gibt nur zwei Leute in der ganzen NCL-Gruppe, für die ich es tue: Richard und Andrew Hebbert. Sie tun so viel für uns, und wenn sie mal darum bitten, dass ich mal keine Werbung für andere mache und mal mit Stolz auch mal ein NCL-Shirt tragen soll, dann tue ich es gerne... Aber nur noch an den letzten Tage einer Kreuzfahrt! So kennen sich die meisten aus und fragen mich nicht ständig nach einem Weg...

Neue Freunde bei den Friends of Dorothy machen wir leider nicht. Dazu waren wir viel zu selten da und anscheinend die anderen genauso.



It was sad but we did not make new friends of Dorothy. We did not show up very often and obviously the other either.

We had luck with the day.




Der Tag ist gut verlaufen.

Jetzt wo es Abend wird, wird das Wetter auch schlechter.



Now in the evening the weather became worse.

You must count Jaime to the people which you must love... So we must have a picture with her too... But I was asking myself: we never introduced ourselves: but she knew Bruno's and my name... I would really like to be a mouse and sit in their meetings...




Auch Jaime gehört zu den Leuten, die man lieb haben muss... Daher brauchen wir auch ein Bild... was ich mich allerdings frage: wir haben uns nie persönlich vorgestellt: aber sie kannte Bruno und meinen Namen... Ich würde doch mal zu gerne Mäuschen spielen bei den Besprechungen...

Eine technische Frage musste ich doch stellen: warum nun die NORWEGIAN SUN nicht von Süden Kopenhagen anläuft. An der Rezeption frage ich, man fragt auch an der Brücke, aber es war so die 08/15-Antwort, mit der sich 95% der Passagiere zufrieden geben würden... Später treffe ich jedoch den Staff Captain, der uns jedoch bestätigt, dass es am Tiefgang liegt. Er erklärt sogar noch ein bisschen mehr: die Angaben bei Douglas Ward beziehen sich alle darauf, wenn das Schiff leer ist.... und fährt man lieber den sicheren Weg.



I need to ask a technical question: why was not NORWEGIAN SUN arrive in Copenhagen from the South. When I asked the reception desk they called the bridge but it was a standard answer 95% of the guests would accept... Later I met the Staff Captain who confirmed that it was due to the draft. He explained a little more: all figures with Douglas Ward apply to an empty ship... and they prefer to sail the safe way.

We went to the show as today the crew bid farewell.




Wir gehen in die Show, weil heute bereits die Crew-Verabschiedung stattfindet.

Es gibt eine Show, die ich persönlich überhaupt nicht mag... Ich bin ja nicht der große Fan von Seilartisten... egal ob bei NCL oder MSC, egal ob auf einem Schiff oder an Land... aber das war mal eine Zeitlang zu inflationär, dass man bei jeder Show irgendwelche Seilartisten eingebaut hat. Deswegen: Das Duo Balskatt (Teil der Truppe von Cirque Soleil) hat bestimmt eine tolle Leistung erbracht... Aber eben nicht meine Welt. Tut mir leid.



They had a ashow which I personally dislike... I am really not the big fan of rope-artists... no matter on NCL or MSC - no matter ashore or on a ship... but there was a period where you had them really too many times that they try to include in every show somehow a rope artist. That is why: The Balskatt Duo (Part of Cirque Soleil) presented a great performance... but it was not my world. Sorry.

In the first row there was a drunken man who could not control himself anymore but unfortunately his wife could not control him either. He disturbed the show with his signal-horn (for bikes). In one situation you could see in the face of the artists that it became critical. He ignored words, paper balls which I threw in the dark and even on harder knocks on his shoulder (Bruno stopped my intervention and said it is job of the crew but none of them showed up). I asked myself: if someone's habit might be a danger for life they did not do anything. If I take pictures without flash and only harm the copyright they attacked me with a laser pointer. I do not understand. By the way those pictures were taken after the performance.




In der ersten Reihe sitzt ein Besoffener, der sich selbst nicht mehr unter Kontrolle hat, und den leider seine Frau auch nicht mehr unter Kontrolle hat. Er stört ständig mit seiner Fahrradhupe. In einer Situation hatten wir im Gesicht des Seilartisten gemerkt, dass es kritisch wurde. Auf Rufen reagiert er nicht, auf eine Papierkugel, die ich im Dunkeln geworfen hat auch und leider auch nicht auf ein etwas kräftigeres Klopfen auf die Schulter (Bruno hat es unterbunden, dass ich weiter interveniere, und meint, dass es Aufgabe der Crew sei, aber die lässt sich nicht blicken). Ich frage mich bloß folgendes: wenn jemand mit seinem Verhalten die Künstler in Gefahr bringt, dann wird nichts unternommen - wenn ich ohne Blitz fotografiere und gegen das Copyright verstoße aber niemanden in Gefahr bringe, werde ich mit einem Laserpointer angegriffen. Irgendwie verstehe ich es nicht. Diese Bilder sind übrigens erst entstanden, als die Show vorbei war.

Und endlich geht die Verabschiedung von der Crew los...



And finally the crew farewell started...

Oh - they had male singers on board... we saw so far only the show "Shout" and this was occupied by a pure female cast.




Oh - es gibt sogar männliche Sänger an Bord... wir haben bislang ja nur die Show "Shout" gesehen und die war rein weiblich besetzt.





Aber weil es um diese Zeit Peak-Time im Restaurant und beim nächtlichen Turndown-Service war, waren verhältnismäßig wenige Crew-Mitglieder dabei. Schade...



But because at this time it was peak-time in the restaurants and with the nightly turndown-service, there were relatively few crew-members here. So sad...

But there were many of the senior officers here whom we knew: like Alex and David whom we discovered. But from the men on the street we could not identify too many.




Von den Senioroffizieren sind viele dabei, die wir kennen: z. B. Alex, David entdecken wir bereits. Aber von den "kleinen" Leuten erkennen wir sehr wenige.













Mikka, Bon, Ana Maria...



Mikka, Bon, Ana Maria...

Richard, Ludwig, Christian...




Richard, Ludwig, Christian...

















Am Schluss stehen viele im Spalier und mit den Küchenhelfern auf der rechten Seite klatsche ich eine "5". Sie leisten wirklich eine tolle Arbeit.



Finally they standed in a formation and with all the galley workers on the right side I gave them a high Five. They all were doing a really good job.

No comments:

Post a Comment