2014-09-27

Tag/Day 1.2 auf der/on NORWEGIAN JADE in Venedig/Venice, Italy



Mit dem Valporetto legt man am Terminal 103 an. So mitten drin. Da vorne kommen die Wasser-Taxis an. Wir hatten damals NORWEGIAN JADE 2011 (2) Glück gehabt, dass man uns direkt vor der NORWEGIAN JADE absetzte.



With the Valporetto you were docking at terminal 103. Just in the center. There the water-taxis arrived. We had luck when we went on NORWEGIAN JADE 2011 (2) as they drop us off in front of NORWEGIAN JADE.

The signpost was professionally arranged.




Professionell ist alles ausgeschildert.

Nochmals einen Blick vom People Mover.



One more view over to the people mover.

Without me. That way I would never travel to or from the ship.




Ohne mich. So werde ich mit Sicherheit niemals an- oder abreisen.

Und zwischendurch schlängelt sich im Kreuzfahrtterminal noch die RIVER PRINCESS durch.



And it between the cruise terminals RIVER PRINCESS was winding in.

We need to collect our car now. When ships were in port they run every 5 minutes.




Wir müssen jetzt aber unser Auto holen. Wenn Schiffe im Hafen liegen, fahren sie im 5 Minuten Takt.

Unsere Tickets hatten wir ja bereits gekauft. Aber wie gesagt: sie gelten nur einen Monat.



We bought our tickets already. But as said before: only valid for one month.

Well... there was the bus already for Frances and Eddie.




Ach ja... da steht ja der Bus für Frances und Eddie.

Na gut: dann brauchen wir ja nicht zu warten, bis dass sie abfahren, wenn man ihn so offensichtlich finden kann.



Well: then we must not wait until they will depart as it was obviously easy to find.

In front of Pier 110 a bad surprise. There was no porter service at the curbside. You need to carry everything inside. Normally no problem. But we had the bags from Frances and Eddie. Luckily they were not far away. When we docked on the opposite: you just drove in front, handed over your bags, tipped a little to make sure it would not disappear in the bay and you could head on immediately. Even when we asked: they refused to come out and felt only resposinble for the part after baggage screening.




Vor dem Pier 110 eine böse Überraschung. Es gibt keinen Gepäckträgerservice am Bordstein. Man muss alles hineintragen. Normalerweise kein Problem. Nur wir hatten ja noch das Gepäck von Frances und Eddie. Die waren aber zum Glück nicht weit. Als wir noch drüben angelegt haben: du fährst vor, übergibst dein Gepäck, zahlst ein bisschen Trinkgeld, damit es im Hafenbecken nicht verschwindet und sofort konntest du weiter. Auch wenn man fragt: die weigern sich rauszukommen und fühlen sich nur für den Dienst nach der Röntgenkontrolle zuständig.

D. h. du parkst, schleppst alles selbst rauf (Stufen oder Rampe und nur sehr wenige Gepäckwagen), stellst dich an, und übergibst dein Gepäck.



I.e. you were parking, were carrying your self everything up (on stairs or ramp and only few baggage trolleys), were queuing up and were handling over your bags.

And then you drove your car over to Parking 1 and get your parkticket. Nobody there to check if you had a reservation...




Und dann fährt man seinen Wagen rüber zum Parkplatz 1 und bekommt dort sein Parkticket. Niemand da, der kontrolliert, ob man überhaupt reserviert hatte...

Dann geht es endlich zum Check-In.



Finally you went to the check-in.

The first welcome.




Das erste Willkommen.

Und unsere VIP-Gäste. Ich hatte etwas ganz verrücktes arrangiert. Weil das Geld für eine Außen- und eine Balkonkabine (für Single) plus 300 USD mehr für eine Suite mit zwei Schlafzimmern reichte, durften Ingrid, Angela und Thomas in den VIP-Bereich.



And our VIP-guests. I arranged something totally crazy. Because the money for an oceanview and a balcony (for single) plus 300 USD was enough for a suite with two bedrooms Ingrid, Angela and Thomas were allowed to use the VIP-area.

After we checked-in we quickly entered to offer them to help them to find their cabins. Barely we came it we had already the first "Welcome back Mr. Tien". But more later with the selfie-part at the end of the day.




Nach dem auch wir eingecheckt hatten, sind wir kurz reingegangen, um denen anzubieten, dass wir sie zu ihrer Kabine begleiten. Kaum waren wir drin, gab es schon das erste "Welcome back Mr. Tien". Aber dazu später mehr im Selfie-Teil immer am Ende eines Tages.

Das zweite "Welcome back Mr. Tien" gab es schon dann auf dem Promenaden-Deck. Aber auch dazu später mehr im Selfie-Teil. Wir waren also wieder zu Hause unter Freunden.



The second "Welcome back Mr. Tien" we had right after at the promenade deck. But more also later in selfie-part. We were back home with friends.

But those friends we did know so far...




Nur diese Freunde kannten wir bislang nicht...

11506 für Ingrid, Angela und Thomas... Baugleich mit unserer Courtyard-Suite auf der NORWEGIAN GEM 2009. Nur ohne Zugang zum The Haven und ohne freie Minibar.



11506 for Ingrid, Angela and Thomas... Same build like our Courtyard-Stuide on NORWEGIAN GEM 2009. But no access to The Haven and no free mini-bar.

I really would love to have a picture with Angela in the style like Sophia Loren or Gina Loolobrigida nacked in a foam bath... but she did not want to have with all the guests of MSC PREZIOSA which was docked adjustent...




Ich hätte gerne mit Angela ein Bild im Stil von Sophia Loren bzw. Gina Lollobrigida nackt im Badeschaum gemacht... aber sie wollte nicht vor den Gästen der MSC PREZIOSA machen, die gegenüber lag...

Wir hatten zum ersten Mal einen Balkon mit Ummantelung. Aber seit unserer Reise auf der RYNDAM 2013 kommt uns allerdings jede Kabine zu klein vor... Der Balkon war aber sehr gut. Er war sehr zugluftfrei, so dass wir auch während der Fahrt viel Freude an dem Balkon hatten. Für meine Ship-Spotting-Aktivitäten morgens war es ganz wunderbar, weil es dort nicht kalt war. Eine andere Überraschung: eine gute Freundin, die sich bei Bruno für einen Gefallen bedanken wollte, hat es über einen Onboard-Credit geregelt. Dann gab es die Erdbeeren und eine Flasche Sekt, die wir weiterverschenkt haben.



It was the first time we had a sheltered balcony. But since our voyage on RYNDAM 2013 every cabin appeared too small to us... The balcony itself was great. It was quite free of draft so we could have a lot of pleasure during the sailing on our balcony. For my shipspotting activities in the morning it was most wonderful because it was not cold there. Another surprise: a good friend who wanted to say thank you to Bruno arranged an Onboard-Credit to him. Then we had the strawberries and a bottle of champagne which we gave to someone else.

We had a big surprise in the Grand Pacific. Contrary to their announcements by Norwegian the inauguration of the new menu were brought forward,
i.e. we were the first guests to test the new lunch menu.




Eine große Überraschung erwartete uns im Grand Pacific. Entgegen der Vorankündigung durch Norwegian, wurde die Einführung der neuen Speisekarte vorgezogen, d. h. wir waren die erste Gäste, die das neue Lunch-Angebot testen durften.

Auf allen Tischen waren Kommentarkarten mit Kugelschreiber aufgestellt.



On all tables they had comment cards with pens.

They were interested to have a quick feedback: my was: too healthy!!! To much vegetables, too much crispy vegetables... Or just simply said: an offer whichw as exiting.




Man war sehr an einem schnellen Feedback interessiert: meines war: viel zu gesund!!! Zuviel Gemüse, zuviel knackiges Gemüse... Oder ganz einfach: eine Angebot, das begeistert.

Bruno wollte sofort seine Meinung kundtun.



Bruno wanted to tell his opinion immediately.

A first great service: Idania Anderson and Shelly Humphrys.




Ein erster toller Service: Idania Anderson und Shelly Humphrys.

Und noch schöner: man kann immer so schön beim Saubermachen des Schiffes zugucken.



And much nicer: you could see how they nicely clean the ship.

In the Atrium Les Year (according to daily programme) was playing. His music attracted immediately my attention. Wonderful. Unfortunately he had no CD for sale.




Im Atrium spielte Les Year (lt. Tagesprogramm). Seine Musik fiel sofort auf. Wunderschön. Leider hatte er keine CD zum Verkauf angeboten.

Wir müssen natürlich zur Aloha Bar.



Certainly we had to see Aloha Bar.

Before you could have here complimentary biscuits. Now they sold items of Carlo's Bakery. We liked to to try it at least. But not at that time.




Früher gab es hier kostenlos Gebäck. Nun gibt es zum Verkauf Sachen von Carlo's Bakery. Probieren werden wir es bestimmt, aber nicht jetzt.

Bruno gönnt sich seinen ersten Cappucino und gibt ihnen direkt Anweisungen, wie er es gerne hätte.



Bruno pampered himself with his first Cappucino and gave them instructions how he liked it most.

Bruno was satisfied.




Bruno ist zufrieden.

No comments:

Post a Comment