2017-06-04

Tag/Day 3 auf der/on NORWEGIAN JADE in Hamburg/Goslar, Germany



Revierfahrt auf der Elbe. Es ist nicht so schlimm, dass wir so spät erst dran sind. Das Wetter ist so schlecht: man sieht nicht allzu viel.

 border=0

Channel navigation on the river Elbe. It was not so bad that we were late. The weather was so bad: you could not see too much.

Take on warm clothes and see.


 border=0

Warm anziehen und gucken.

Erst bei Wedel kann man etwas am Ufer erkennen.



Around Wedel, Germany you could see at least the riverbanks.

We arrived at the cruise terminal in Altona. Everybody was still sleeping. No Shipspotter to see so far.




Wir kommen am Cruise Terminal in Altona an. Alles schläft. Kein Shipspotter weit und breit.

AIDAsol läuft ein.



AIDAsol arrived

I need to get urgently off the ship and to eat "normal". I got my congee. Directly from the crew mess. The way Asians liked. And I need to make few picutres of the great team of Cagney's that I can still remember them how they took wonderful care of us: Genevieve, I Nyoman, Henrique, Rodel, Joaniss, Muhammad, Rachelle in the Moderno. And in front of the restaurant it was much more difficult to take pictures: So by coincidence more and more came whom I really like to remember: 1st round with Omar, Vernessa an Subhash, 2nd round a Restaurant Hostess came by: Izaia (Thanks to Vernessa), 3rd Round Furtosa came by. But they were all so nice that I was happy to have pictures with them. Last not least a greeting to the Washy-Washy-Man Dimson from the Garden Café.




Ich muss dringendst von Bord und wieder "normal" essen. Ich bekomme mein Congee. Direkt aus der Crew-Messe. So wie es Asiaten mögen. Und ich muss mal mit dem tollen Team von Cagney's ein paar Bilder machen, damit ich mich an sie erinnere, weil sie uns so toll umsorgt haben: Genevieve, I Nyoman, Henrique, Rodel, Joaniss, Muhammad, Rachelle im Moderno. Und vor dem Restaurant ist es noch schwieriger gemeinsam Bilder zu machen: So kommen immer mehr zufällig vorbei, die an die ich mich gerne erinnere: 1. Runde mit Omar, Vernessa und Subhash, 2. Runde kommt noch eine Restaurant Hostess hinzu: Izaia (Danke an Vernessa), 3. Runde kommt Furtoso hinzu. Aber die sind alle so nett, dass man sich darüber freut noch mehr Bilder zu machen. Am Schluss noch ein Gruß an den Washy-Washy-Mann Dimson vom Garden Café.

Wir hatten 200 USD Bordguthaben. Es hätte noch für eine Runde Cappucino im Java Café gereicht. Mir wurde zwar gesagt, dass die Torte für Bruno noch berechnet wird, aber bislang habe ich noch nichts zum Unterschreiben bekommen. Und sie haben ja meine Kreditkartennummer. Unser Butler Loy begleitet uns zum Ausgang. An Land darf er dann nicht mehr. Hier sagen wir auch kurz Tsüss zu Mirsad. Bis Juni 2018 auf der NORWEGIAN JADE. Der Empfehlung, dass wir etwas dem Concierge und dem Butler geben, sind wir selbstverständlich gefolgt. Auch haben wir in allen Fällen, in denen Leistung inkludiert sind, etwas zusätzlich gegeben. Für uns selbstverständlich. Auf der NORWEGIAN SUN 2012 hatte man uns das für die Tage, die wir gar nicht an Bord waren, von sich aus die Service-Charge gutgeschrieben. Wir haben aber auch damals sofort bei der Rezeption gesagt, dass wir sie zahlen. Die Crew macht so eine tolle Arbeit: wir wollten nicht, dass die unsere Abwesenheit ausbaden.



We had 200 USD Onboard Credit. It should be enough for another round of Cappucino in the Java Café. I was told that they would charge for Bruno's birthday cake but I did not get anything to sign. And they had my credit card number. Our Butler Loy accompanied us to the exit. He was not allowed to leave the ship. Here we said bye to to Mirsad. See you again on NORWEGIAN JADE in June 2018. Certainly we followed the recommendation to tip your concierge and butler extra. Even we always tipped a little extra even it was included. For us certainly. On NORWEGIAN SKY 2012 they credited us for the days we were not on the ship without asking us. But we went promptly to the front desk and declared that we would pay it. The crew did a phantastic job: we did not want them to suffer because we were not onboard.

Next time we will just grab the baggage tags from the front desk.


 border=0

Das nächste Mal nehmen wir uns doch die Gepäckanhänger von der Rezption.

Ein Wagen ist über ADAC Mietwagen vorbestellt. Bei Sixt ist niemand da. Es regnet in Strömen. Drei Anrufe in der Station am Millerntor (ca. 2 km) und zwei Anrufe im Call-Center: es heißt jedes Mal sie sind gleich da um die Ecke. Später erfahren wir, dass sie wohl Personalprobleme hatten. Statt einfach zu sagen, dass wir uns ein Taxi nehmen sollen und sie uns die Taxikosten zurückerstatten, werden eine gute Stunde im Regen stehen gelassen. Wir warten nämlich unter dem kleinen Vordach des alten England-Terminals. Hinterher heißt es: durch die Straßensperren um den St. Pauli Fischmarkt mussten sie einen Umweg fahren - das weiß ja sogar ich als Nicht-Hamburger, dass die Straßen dann gesperrt sind. Das Büro ist ja aufgelöst - warum verkauft man es noch und warum steht es noch im Internet. Ich hätte mich absprechen müssen - warum sagt man mir das nicht vorher? Ich bekomme ein nettes Männerspielzeug als Upgrade und ca. 30% Nachlass. Das reicht für die Erkältungsmittel. Saftladen!



I booked again a car through the German automobilists club. With Sixt nobody was around. It was raining dogs and cats. Three calls at their location 1 1/2 miles apart and two calls in the call-center: everytime they said they were around the corner. Later we learned that they had manpower problems. Instead of saying that we should get a taxi and they would refund the price for a taxi they let us wait in the rain for an hour. We only had a small canopy of the former England-Terminal-building. Later they told us: due to the road closure around St. Pauli Fish Market they need to go a detour - even me a non-Hamburg-citizen know that the road are closed for this event. The office was closed - why were they still selling and why it was displayed in the internet. I should have contacted them to talk the collection/the delivery - why not telling this earlier? I got a nice men's toy as upgrade and about 30% additional discount. Enough to pay the medication against cold. Idiots!

With regard of my voyage on NORWEGIAN GETAWAY in the summer I quickly met Shenny whom we knew from NORWEGIAN JADE 2014 (1) and who will be again our Guest Service Manager. But I want to be greeted like Omar was greeted when I am joining NORWEGIAN GETAWAY!!! She quickly said hello to Bruno before we had to head on. I We dropped off Sigi with her home and will see her end of the year again. The next voyage with her should be next year on NORWEGIAN SPIRIT with a meeting with Magdalena and Pepe whom we saw recently on our voyage on KONINGSDAM 2016. Here we want Pilar to show us the interior of the cathedrale and the fortresse of Seville and Magdalene,
Pepe and Miguel to continue the walk through Cordoba. Furhtermore I want to see the interior of the Malaga Cathedrale too.




In Hinblick auf meine Reise auf der NORWEGIAN GETAWAY im Sommer treffe ich mich kurz mit Shenny, die wir von der NORWEGIAN JADE 2014 (1) kennen und die auf unserer Reise dann unsere Guest Service Manager wieder sein wird. Ich will aber auch so begrüßt werden, wie Omar, wenn ich an Bord der NORWEGIAN GETAWAY komme!!! Sie begrüßt noch schnell Bruno, bevor wir weiter müssen. Sigi setzen wir schnell noch zu Hause ab und sehen sie dann zum Jahresende wieder. Die nächste Reise mit ihr ist dann im nächsten Jahr auf der NORWEGIAN SPIRIT mit einem Treffen mit Magdalena und Pepe, die wir zuletzt während unserer Reise auf der KONINGSDAM 2016 gesehen haben. Hier wollen mir dann noch mit Pilar uns endlich die Kathedrale und die Festung in Sevilla noch von innen ansehen und mit Magdalena, Pepe und Miguel den Spaziergang durch Cordoba zu Ende führen. Außerdem will ich endlich auch mal in die Kathedrale von Malaga.

Unterwegs halten wir schnell in der Grünhagener Fischräucherei in Bienenbüttel, um ein Stück Backfisch zu essen.



On the we stopped at a fish smoke house to have piece of fresh fish.

We headed on to Salzgitter. Here I resided for eleven years during the weekdays.


 border=0

Es geht weiter nach Salzgitter. Hier habe ich etwas elf Jahre unter der Woche gewohnt.

Auch Bruno macht das Männerspielzeug Spaß.

 border=0

Also Bruno had fun to drive the mens' toy.

We visited Karl Heinz and Käthe who accompanied us for three cruises: CELEBRITY EQUINOX 2010, NORWEGIAN JADE 2011 (1), NORWEGIAN SPIRIT 2013. Further voyages were then impossible since the progress of desease did not allow Karl Heinz anymore to join. As the still thinks very clear we could share our mutual memories to NORWEGIAN JADE 2011 (1): when we made acquaintance of Elena and Ana-Maria who delivered by mistake an anniversary cake to our table and sang for us. With NORWEGIAN JADE we connect a very high number of special crew members who created for us very special memories. Also we love to remember on our very first voyage on NORWEGIAN JADE 2008 when they pampered my elementary school teacher Mrs Pannen and her husband. There we made acquaintance of Andrew and saw Monica again. Unfortunately many of them are not anymore with NCL.


 border=0

Wir besuchen Karl Heinz und Käthe, die uns auf drei Kreuzfahrten begleitet haben: CELEBRITY EQUINOX 2010, NORWEGIAN JADE 2011 (1), NORWEGIAN SPIRIT 2013. Weitere Reisen waren dann nicht mehr möglich, weil leider der Krankheitsfortschritt von Karl Heinz das nicht mehr zulässt. Da er aber geistig nach wie vor top fit ist, haben wir uns gerade sehr gerne an NORWEGIAN JADE 2011 (1) erinnert: als wir Elena und Ana-Maria kennengelernt haben, die uns in Le Bistro irrtümlich eine Glückwunschtorte zum Tisch gebracht und ein Ständchen gesungen haben. Mit der NORWEGIAN JADE verbinden wir eben besonders viele besondere Crew-Mitglieder, die uns besonders schöne Erinnerungen bereitet haben. Auch erinnern wir uns gerne an unsere allererste Reise auf der NORWEGIAN JADE 2008, als sie meine Grundschullehrerin Frau Pannen und ihren Mann in ihrer Suite verwöhnt hatten. Damals haben wir beispielsweise Andrew kennengelernt und Monica wiedergesehen. Leider sind auch viele nicht mehr bei NCL.

Ich fahre mal kurz an meinem alten Büro vorbei.

 border=0

I drove by with my former office.

But gone is gone. I would start here again to work. Now I am only 3 hours apart from home. If I would change again I would like to be closer to my home. Not further.


 border=0

Aber vorbei ist vorbei. Nochmals würde ich hier nicht wieder anfangen. Jetzt bin ich nämlich nur noch 3 Stunden von Hause entfernt. Wenn ich nochmals wechsele, um näher von zu Hause zu sein. Nicht mehr weiter.

In den knapp zwölf Jahren in Goslar habe ich es kaum geschafft, mal im Hotel Kaiserworth zu übernachten oder dort zu essen. Nun habe ich es endlich geschafft. Mitten im Herzen Goslars am Marktplatz. Sehr ärgerlich: seit Übernahme durch die Novum Gruppe wird jeder Gast wie ein potentieller Zechpreller behandelt und muss seine Rechnung im Voraus bezahlen. Woanders wird ein Betrag auf der Kreditkarte geblockt. Nur sog. Walk-Ins ohne Reservierung zahlen i.d.R. im Voraus.



In the almost twelve years in Goslar, Germany I did not almost made it to stay overnight or dine in the Hotel Kaiserworth. Now I finally made it. In the center of the city of Goslar right at the Market Square. Very angry: since the hotel was taken over by Novum Group every guest was treated like he would cheat the bill and asked to prepay the bill. With other places they just block an amount on a credit. Only so-called walk-ins without reservation pay their bills in advance.

In the burger restaurant "Bürgerglück" (Burger Happiness) I met some of my former employees and fellow-crusiers on DELPHIN 2009, DELPHIN VOYAGER 2010, NORWEGIAN EPIC 2012 and MSC PREZIOSA 2013. Like a reunion party to talk of the good old times and gossiping: Dominik (with girl friend Steffi), Juliane, Karin, Simone, Andrea, Selma, Rosa, Magdalena.




Im Burgerglück treffe ich einige meiner ehemaligen Mitarbeiter und Mitreisenden auf der DELPHIN 2009, DELPHIN VOYAGER 2010, NORWEGIAN EPIC 2012 und MSC PREZIOSA 2013 wieder. Wie ein Klassentreffen über alte Zeiten und Lästereien: Dominik (mit Freundin Steffi), Juliane, Karin, Simone, Andrea, Selma, Rosa, Magdalena.

Am nächsten Morgen erwartet uns ein tolles Frühstücksbüffet. Nur die Hühnerbrühe erweist sich als Rinderbrühe. Ein schöner Ort um die Goslaer Freunde das nächste Mal wieder zu treffen.



The next morning a great breakfast buffet was waiting for us. Only the chicken broth was more a beef broth. A good place to meet again my Goslar friends next time.

A last view on the Market Church St. Cosma and Damian in Goslar, Germany.


 border=0

Ein letzter Blick auf die Marktkirche St. Cosmas und Damian in Goslar.

Zur Himmelsleiter habe ich es auch nie geschafft.

 border=0

I never made it on the heaven's ladder.

On my way I met a former co-worker - Goslar is small: Daniela from our Finance Department.


 border=0

Unterwegs treffe ich noch eine ehemalige Kollegin - Goslar ist klein: Daniela aus der Finanzabteilung.

Einmal kurz an der Kaiserpfalz vorbei.

 border=0

Quickly passed the Kaiserpfalz.

Passing the city of Kassel we drove home. That day they had the celebration of the 300th anniversary of Hercules Monument.


 border=0

Vorbei an Kassel geht es nach Hause. Hier findet heute die Feier zum 300. Geburtstag des Herkules-Monuments statt.

Leider gelingt es mir nicht den Herkules selbst heran zu zoomen.

 border=0

Unfortunately I could not zoom Hercules into my screen.

My camera need to be fixed. A grey dot on all pictures and multiple failures. A selfie with Daniela and Sebastian in the Bliss Lounge did not come out. I had luck that I had another chance the next day. Another one which did not come out was taken on the Meet & Greet of cruisecritic.com: with Kirsten and Ralf from the German board kreuzfahrten-treff.de. They had some gifts for us: for Bruno's birthday and for my blogs. Thanks a lot. That was not necessary. We had to go on another mutual cruise to take a picture.


 border=0

Meine Kamera muss in Reparatur. Ein grauer Fleck auf allen Bildern und leider auch mehrere Versagen. Ein Selfie mit Daniela und Sebastian in der Bliss Lounge ist nichts geworden. Das konnte ich zum Glück am Folgetag wiederholen. Ein weiteres, das leider nicht gelungen ist, wurde versucht auf dem Meet & Greet von cruisecritic.com aufgenommen: mit Kirsten und Ralf aus kreuzfahrten-treff.de. Sie haben uns etwas geschenkt: zu Brunos Geburtstag und für meine Blogs. Vielen Dank. Das wäre aber nicht nötig gewesen. Wir müssen aber unbedingt auf einer weiteren gemeinsamen Reise nochmals versuchen das Bild zu machen.

Kurz bevor wir den Wagen zurückgeben, entdecken wir im Wagen einen "Parkplatz" für unser iPhone. Aber wie lädt man das iPhone hier drin?

 border=0

Before we returned the car we discoverd inside the car a "parking" for our iPhone. But how to charge the iPhone here inside?

Quickly we transfered the baggage before we returned the BMW X1.


 border=0

Schnell laden wir das Gepäck um, bevor wir den BMW X1 zurückbringen.

Fraport wird auch immer unverschämter: die Gepäckwagen werden gar nicht mehr kostenlos gegen Pfand verliehen. Sie nehmen jetzt Geld dafür. Frechheit!

 border=0

Fraport (Frankfurt Airport) became more impudent: they did not let anymore the trolleys against a deposit. They charge now. Naughty!

With JingJing Asia Restaurant at The Squaire on top of the long distance station of Frankfurt Airport we had lunch before we returned home. The prices were higher like on any airport of the world. But you got really giant portions that we could take home half of the dishes. It was unusual to see many other Asian guests here eating. But no wonder.
It was no standard Chinese but one who had many dishes for Chineses, which Non-Chinese might not like.




Bei JingJing in The Squaire über dem Fernbahnhof am Flughafen Frankfurt essen wir noch zu Mittag, bevor es nach Hause geht. Die Preise sind höher, wie an jedem Flughafen der Welt. Allerdings bekommt man dafür auch so Riesenportionen, so dass wir die Hälfte noch mit nach Hause nehmen. Es sind ungewöhnlich viele andere asiatischen Gäste hier essen. Kein Wunder. Es ist eben kein 08/15-Chinese, sondern er hat sehr viele Gerichte für Chinesen, die Nicht-Chinesen nicht unbedingt mögen.

Zum Schluss: zwei kleine Nachlesen aus Hamburg: Daniela und Sebastian haben die Beatles auf der Reeperbahn gefunden: so schlecht waren unsere Erklärungen nicht.

 border=0

Coming to the end: two little post-stories from Hamburg, Germany: Daniela and Sebastian found The Beatles on Reeperbahn: our explenations were not so bad.

And if you need as crew-member an address in Hamburg and you know Sigi it might be very practical as she is working for Hamburg maritime business. I was totally jealous that I could not be there and she works so close to the ocean cruise ships while I have only river cruise ships here in Basle, Switzerland.


 border=0

Und wenn man als Crew-Mitglieder eine Anschrift in Hamburg benötigt und Sigi kennt, dann ist das sehr praktisch, weil sie ja in der Hamburger Schifffahrt arbeitet. Ich bin allerdings neidisch, dass ich nicht dabei sein konnte und sie so nahe am nächsten Hochsee-Kreuzfahrthafen arbeitet, während in Basel bloß Fluß-Kreuzfahrtschiffe hier habe.

No comments:

Post a Comment