2010-06-22

Tag/Day 4.3 auf der/on NORWEGIAN EPIC in Southampton, England

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Ich weiss, dass manche es nicht hören mögen: Aber ich war froh, dass wir so spät reinkamen. Wären wir morgens pünktlich reingekommen, hätte die BLACK WATCH bereits am Mayflower Terminal gelegen und möglicherweise hätte ich sie nicht so schön fotografieren können, wie jetzt.



I knew that some of you dislike to hear it: But I was happy that we came in so late. Guess we would have arrived on time: BLACK WATCH berthed already at Mayflower Terminal and so I may not have the chance to take such great pictures of her like I had now.

Older NCL-lovers might remember her under her former names: STAR ODYSSEY, WESTWARD, ROYAL VIKING STAR.




Alte NCL-Liebhaber werden sie vielleicht noch unter ihren alten Namen kennen: STAR ODYSSEY, WESTWARD, ROYAL VIKING STAR.

Wir mögen Fred Olsen, weil man ihr wiederum komplett das Gegenteil erleben, was man auf einer NORWEGIAN EPIC erleben kann. Deswegen ergänzen sie sich gut.



We like Fred Olsen because you can experience the total difference what you can experience on a NORWEGIAN EPIC. That is why they fit perfectly to each other.

Last time we went with the sister ship BOUDICCA. Who might be interested in this voyage may visit the blog on http://heinbloed-minis.blogspot.com/2009/07/tag-0-day-0-pre-cruise.html.




Zuletzt waren wir auf dem Schwesterschiff BOUDICCA unterwegs. Wer sich für unsere Reise von damals interessiert: http://heinbloed-minis.blogspot.com/2009/07/tag-0-day-0-pre-cruise.html.

Seitdem NORWEGIAN DREAM, NORWEGIAN WIND, NORWEGIAN MAJESTY und NORWEGIAN CROWN nicht mehr für NCL fahren, werden immer Destinationen in der Welt übrigbleiben, die NCL nicht bedienen kann. Schade.



Since NORWEGIAN DREAm, NORWEGIAN WIND, NORWEGIAN MAJESTY and NORWEGIAN CROWN are not sailing anymore for NCL some destinations on world will left which cannot be served by NCL. Sorry.

Some other time we will also return again to Fred Olsen.




Irgendwann kommen wir bestimmt auch mal zu Fred Olsen zurück.

Um 14.00 Uhr waren wir mit Carolyn Spencer Brown (editor@cruisecritic) verabredet. Persönlich kennen wir sie und ihren Mann Tejo von unserer Reise auf der MSC FANTASIA 2009: http://heinbloed-musica.blogspot.com/2009/01/tag-7-auf-msc-fantasia-day-7-on-msc.html. Sie blogt gerade live vom Schiff, als wir sie in ihrer Kabine besuchen. Hier könnt ihr ihre Eindrücke lesen: http://cruisecriticuk.wordpress.com/ und http://cruisecriticuk.wordpress.com/2010/07/07/pack-as-much-stuff-as-you-want-on-norwegian-epic/. Wir tauschen Neuigkeiten und Marktbeobachtungen aus und so überbrücken wir die Zeit, bis dass wir von Bord müssen.



At 14.00 hrs we had an appointment with Carolyn Spencer Brown (editor@cruisecritic). Personally we knew her and her husband Tejo from our voyage on MSC FANTASIA in 2009: http://heinbloed-musica.blogspot.com/2009/01/tag-7-auf-msc-fantasia-day-7-on-msc.html. She was blogging live from the ship when we visited her in her cabin. Here you can read her impressions: http://cruisecriticuk.wordpress.com/ and http://cruisecriticuk.wordpress.com/2010/07/07/pack-as-much-stuff-as-you-want-on-norwegian-epic/. We exchanged market news and observations and so we bridged the time until we had to leave the ship.

If you are representative of the press your life is not easy: You get a cabin with such a great view to the life boat. They wanted to make sure: full concentration to the work - not to the view.




Als Vertreter der Presse hat man es nicht einfach: Man bekommt so eine Kabine mit einem wunderbaren Ausblick auf das Rettungsboot. Sie wollen es sicherstellen: volle Konzentration auf die Arbeit und nicht auf den Ausblick.

Die Ausschiffung erfolgt nicht besonders entspannt. Wir teilen unserem Kabinensteward mit, dass wir nicht vor 16.30 Uhr unsere Kabine räumen werden und geben sämtlichen Gruppen, die jetzt noch versuchen, ihre Fähren und Flüge zu bekommen, den Vortritt. Auf Deck 5 herrscht Chaos pur, weil wir ja nicht morgens ausschiffen sondern nachmittags und tagsüber weiter konsumiert wurde. Es dauert daher etwas länger, bis dass mir jemand beim Zahlmeister weiterhelfen kann, weil viele sich versuchen zwischen zu drängeln, um ihre Busse nicht zu verpassen. Als ich endlich drankomme, geht alles sehr schnell. Wir gehen erst aus der Kabine als ca. 90% der Gäste das Schiff bereits verlassen haben. So zum letzten Mal blicken wir hinauf: mit einem weinenden und lachenden Auge.



The debarkation was not managed very relaxed. We informed our cabin steward that we will not leave before 16.30 hrs our cabin and allowed all groups who tried to catch their flights and ferries to go first. On Deck 5 there was full chaos because we did not debark early morning but in the afternoon after a whole day consumption. It took a while until a purser was able to help me because many try to get in betwen to catch their buses. When I finally made to a purser it took only few moments until my problems were solved. We left the cabin when about 90% of the other guests debarked already. So for a very last time our view to the ship with mixed feelings.

Now it is time to say good-bye to the readers who were only interested to see the interior of the ship. We left the ship and therefore there were no more. For those of you who are interested to see further exterior pictures or for pre-cruise/post-cruise/tours issues are kindly invited to stay with me in the blog for three more days. But here is our final conclusion: A great ship with many new innovations you never had in the cruise industry before. I am convinced that the ship will find successfully its guests and fans - but we are the wrong target group because we are too "conservative". Dear NCL - there is no reason to be angry: we appreciate your invitation to be your guests on two of three nights we spent on board. We will always be NCL-fans because we were welcomed on board as good friends and not just like passengers. But there are few aspects which are definately pros that we prefer to be on your Jewel-Class-ships and we feel much more comfortable there: Situation in the cabin, evening entertainment, open decks. That was why we used all three cruise rewards to book three cabins on NORWEGIAN JADE on October 08, 2011 to sail from Venice to Civitavecchia because we want our parents to make acquaintance and friendship with NCL as well. But with NORWEGIAN EPIC we would have no chance. Before that we will be for twelve nights from January 02, 2011 out of Barcelona with her. We definately love NCL and Freestyle-Cruising - it's just that we cannot clearly picture it to have a longer cruise on NORWEGIAN EPIC. Last not least: Originally INDEPENDENCE OF THE SEAS was on our schedule. We accepted the high cancellation fee and that we could not celebrate Bruno's birthday on board because we like the great treatment we experience with NCL ashore and on board and we wanted to back on NCL this year. We do not like to experience any more the software Royal Caribbean but the hardware Royal Caribbean make us somehow interested. I have the feeling: they are more able to do the splits to get new customers without loosing existing customers. Personally I like the idea that there will no other NORWEGIAN EPIC. I would really looking forward to have a further developement on the Jewel-Class-Ships.



Nun wird es Zeit sich von den Lesern zu verabschieden, die sich nur für die Schiffsinnenbilder interessiert haben. Denn wir verlassen das Schiff und es gibt keine weiteren. Diejenigen, die sich für weitere Außenbilder vom Schiff interessieren oder auch für Pre-Cruise/Post-Cruise/Ausflüge interessieren, sind auch weiterhin eingeladen, den Blog weiterzulesen, der noch drei Tage weitergeht. Unser Fazit aber hier noch: Es ist ein tolles Schiff mit vielen Innovationen, was bisher die Kreuzfahrtwelt nicht kannte. Ich bin überzeugt davon, dass das Schiff erfolgreich sein Publikum und seine Fans finden wird - nur wir sind leider die falsche Zielgruppe, da wir zu "konservativ" sind. Liebe NCL - nicht böse sein: wir sind euch auch sehr dankbar, dass wir eingeladen waren, zwei von den drei Nächten als euer Gast an Bord gewesen zu sein. Wir werden immer NCL-Fans bleiben, weil wir an Bord wieder wie Freunde und nicht nur wie Passagiere behandelt wurden. Aber es gibt ein paar Sachen, die dafür sprechen, dass wir uns auf der Jewel-Klasse sehr viel wohler fühlen: Kabine, Abendunterhaltung, offene Decks. Deswegen haben wir auch die drei Cruise Rewards dahingehend genutzt, drei Kabinen auf der NORWEGIAN JADE am 08.10.2011 von Venedig nach Civitavecchia zu buchen, weil wir unbedingt wollen, dass unsere Eltern NCL kennen und schätzen lernen sollen. Aber mit der NORWEGIAN EPIC hätten wir hierzu keine Chance. Zuvor sind wir ja noch zwölf Nächte ab 02.01.2011 ab Barcelona mit ihr unterwegs. Wir lieben NCL und das Freestyle-Konzept, nur können wir uns eine längere Kreuzfahrt auf der NORWEGIAN EPIC uns irgendwie nicht mehr so richtig vorstellen. Last not least: Ursprünglich stand ja die INDEPENDENCE OF THE SEAS auf unserem Plan. Die hohen Stornogebühren und dass wir Brunos Geburtstag nicht an Bord feiern konnten, haben wir gerne akzeptiert, um wieder NCL fahren zu können, denn sowohl an Bord als auch an Land werden wir von NCL so großartig behandelt. Wir haben zwar keine Lust auf die Software Royal Caribbean aber die Hardware Royal Caribbean macht neugierig. Und ich habe für mich so das Gefühl, dass sie eher den Spagat schaffen neue Kunden mit ihren Schiffen zu erschließen, ohne bestehende Gäste abzuschrecken. Dass nun keine weitere NORWEGIAN EPIC gebaut werden soll, finde ich persönlich nicht so schlimm. Ich würde mich auf eine Weiterentwicklung der Jewel-Klasse-Schiffe freuen.

Für unsere Entscheidung habt ihr euch ja schon gerächt... Wir mussten ja unser Gepäck für sechs Tage (ohne Gepäckservice) selbst diese Treppe runtertragen...



You took already revenge for our decision... We need to carry our bags for six days (without baggage service) this stairways ourselves from the ship...

As we did not want to take a taxi to the car rental and did not want to walk with all the bags either I asked Bruno to wait at the City Center Terminal while I walked alone to the car rental to collect the car. I was lucky that Gate 8 was open so it should went quickly. To the right when you leave the cruise terminal.




Damit wir kein Taxi zur Autovermietung nehmen mussten und wir auch nicht mit dem ganzen Gepäck dahin laufen mussten, lasse ich Bruno am City Center Terminal und laufe alleine hin, um den Wagen abzuholen. Glücklicherweise ist Tor 8 offen, so dass es schnell gehen müsste. Aus dem Kreuzfahrtterminal nach rechts.

und links sieht man schon die Hauptverwaltung von Carnival UK mit den Marken Cunard, P&O, Princess und Yachts of Seabourn (Ocean Village läuft Ende des Jahres aus). Morgen müssen wir hier noch einen Scheck abgeben.



and left you see the corporate office of Carnival UK with the brands Cunard, P&O, Princess and Yachts of Seabourn (Ocean Village will ceases the operation by end of the year). The next day we need to return a check there.

After few minutes I just arrived at Gate 8. The white building was the Holiday Inn in case someone is looking for a pre-/post-cruise hotel in walking distance to the City Center Terminal. By the way Southampton has four cruise terminals.




Nach wenigen Minuten bin ich schon am Tor 8. Das weiße Gebäude ist das Holiday Inn, falls jemand ein Pre-/Post-Cruise-Hotel in fußläufiger Distanz zum City Center Terminal sucht. Southampton hat übrigens vier Kreuzfahrtfahrtterminals.

Ebenfalls direkt am Tor 8 befindet sich die Autovermietung von Avis. Hier haben wir jedoch nicht gebucht.



As well at Gate 8 there was Avis Car Rental office located. But we did not book with them.

So I need to turn left and walk over the parking of Holiday Inn.




Also muss ich hier links quer über den Hotelparkplatz vom Holiday Inn.

Und an der Straße diese Hürde überwinden.



At the street you need to climb over this barrier.

On the right there is the De Vere Grand Harbour Hotel, where it should be possible to store the bags for couple of hours against fee. The fee can be waived in case you have some consumption there. I never used the service by myself.




Rechts ist das De Vere Grand Harbour Hotel, in dem es auch möglich sein soll, dass man für einige Stunden gegen Bezahlung sein Gepäck abstellen kann. Die Gebühr soll mit einem Verzehr im Haus verrechnet werden können. Selbst habe ich den Service noch nicht genutzt.

Ich muss jedoch nach links Richtung Carnival und IKEA...



I need to turn left towards Carnival and IKEA...

Just behind the Carnival Building you see West Quay Mall, where you can do shopping very well.




Direkt hinter dem Carnival Gebäude sieht man die West Quay Mall, in der man gut einkaufen kann.

Das Schiff ist zum Greifen nahe. Das nächste Mal führe ich eine Leiter mit, damit ich die Mauern überwinde.



You can just grab the ship. Next time I will have a laddar with me to climb over the walls.

And now turn left towards the ship.




Und schon geht es links ab auf das Schiff zu.

Hier sieht man auch schon, wie nah eigentlich Europcar zum City Center Terminal liegt. Leider weigern sie sich das Fahrzeug zu einem Kreuzfahrtterminal zuzustellen...



Here you can see how close Europcar (Partner of National and Alamo) was located to the City Center Terminal. Unfortunately they refused to deliver their cars to the cruise terminals.

... and they are closed on Sundays. (All of them - but all of them have branches at Southampton Airport which were open on Sunday)




... und sie haben sonntags geschlossen. (Das gilt für alle - aber alle haben eine Niederlassung am Flughafen in Southampton, die sonntags geöffnet hat).

Da natürlich noch mehr Kreuzfahrer dort anmieten, dauert es ein wenig bis dass ich den Wagen bekomme und Bruno wieder abholen kann. Wir fahren wie nach Hythe, um dort wieder in The Maples Hotel zu wohnen.



Of course there were few more cruisers trying to rent a car so it took a while until I got ours and picked up Bruno again. Of course we went to Hythe to stay in The Maples Hotel again.

A small family-run business.




Es ist ein kleines familiengeführtes Hotel.

















And in the evening you can see the ships on the river sailing in and out.



Und abends habe ich meinen Blick auf das Wasser und kann die Schiffe rausfahren sehen.

1 comment:

  1. Hey, Tien,
    vielen Dank für die ausführlichen Berichte von der Epic :-)
    hab geschlagene 2,5 Stunden bis hier hin gelesen. War wirklich interessant. Wir hoffen, dass es Euch gut geht.
    Wir sind in 3 Wochen mit der Luminosa nach Grönland dran... endlich mal nicht so heiss... ;-)
    Gute Zeit weiterhin,

    ReplyDelete